Unsere Referentinnen

Aische Westermann

Aische Westermann

Mit­grün­de­rin des Frei­en Insti­tut für Gesell­schafts­fra­gen

Aische Westermann

Lebenslauf

seit 2017

Teame­rin für SCHLAU Edu­ca­ti­on, Erwach­se­nen­bil­dung zu Gen­der und sexu­el­ler Viel­falt

2016

  • Mit­grün­de­rin des Frei­en Insti­tut für Gesell­schafts­fra­gen

seit 2015

  • Mit­ar­bei­te­rin des Köl­ner Flücht­lings­rat e.V., Kom­mu­na­le Bera­tung Innen­stadt sowie Asyl­ver­fah­rens­be­ra­tung in der EAE Köln Bay­en­thal

2014 – 2015

  • Eltern­zeit­ver­tre­tung im Café Zuflucht, Begeg­nungs- und Bera­tungs­zen­trum für Flücht­lin­ge in Aachen

2013

  • Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin an der KatHO NRW. Publi­ka­ti­on des Gemein­schafts­wer­kes „Für unser Leben von mor­gen – eine kri­ti­sche Ana­ly­se von Bil­dungs­be­schrän­kun­gen und – per­spek­ti­ven min­der­jäh­ri­ger Flücht­lin­ge.

2012 – 2018

  • Teame­rin und Vor­stand bei SCHLAU Köln e.V., Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­ar­beit an Schu­len zu Gen­der und sexu­el­ler Viel­falt

2012

  • Mit­glied im Bei­rat des zivil­ge­sell­schaft­li­chen Netz­wer­kes „Ago­ra Köln“, wel­ches u.a. den ers­ten „Tag des Guten Lebens: Köl­ner Sonn­tag der Nach­hal­tig­keit“ in Köln initi­ier­te.

2012

  • Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin an der KatHO NRW im For­schungs­pro­jekt für das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung zu „Schul­fä­hig­keit und Befä­hi­gung“ im Über­gang zwi­schen Kin­der­gar­ten und Schu­le

2011 – 2014

  • Stu­di­um der Sozia­len Arbeit/Sozialpädagogik M.A. mit Schwer­punkt Bil­dung und Inte­gra­ti­on

2010 – 2011

  • Prak­ti­kan­tin im Zen­trum für ambu­lan­te Neu­ro­psy­cho­lo­gie und (ZANV) in Ber­lin

2010 – 2011

  • Co-Lei­tung des Pra­xis­pro­jek­tes „Lern­Raum-Denk­Raum-Hand­lungs­Raum Hoch­schu­le“ an der HS Mag­de­burg-Sten­dal Ent­wick­lung und Umset­zung stu­den­ti­scher Ideen zur Mit­ge­stal­tung des Hoch­schul­le­bens, sowie Unter­stüt­zung selbst­be­stimm­ten stu­den­ti­schen Arbei­tens

2007 – 2011

  • Stu­di­um der Reha­bi­li­ta­ti­ons­psy­cho­lo­gie B.A.
Gegebene Workshops & Seminare

2018

  • 2‑tägiges Semi­nar mit SCHLAU Edu­ca­ti­on für Referent_innen der IG Metall zum The­ma „Sexu­el­le Viel­falt im Semi­nar“
  • Schu­lung für Dozie­ren­de des Mal­the­ser Hilfs­wer­kes. The­men­schwer­punk­te: Asyl- und Auf­ent­halts­recht, Dub­lin VO, Schul- und KiTa-Ansprü­che von Kin­dern im und nach dem Asyl­ver­fah­ren.
  • Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­work­shop zu Geschlechts­iden­ti­tä­ten und sexu­el­ler Viel­falt mit SCHLAU Edu­ca­ti­on für die U15 Mann­schaft des 1. FC Köln

2017

  • Auf­ent­halts- und asyl­recht­li­che Schu­lung für ehren- und haupt­amt­li­che Mitarbeiter*innen aus regio­na­len Jugend­pro­jek­ten zur recht­li­chen Beglei­tung von geflüch­te­ten LSBTIQ*-Jugendlichen im Rah­men des Pro­jek­tes „Quee­re Jugend NRW“, getra­gen vom Schwu­len Netz­werk NRW.

2016

  • Work­shop mit SCHLAU Edu­ca­ti­on zum The­ma sexu­el­le Viel­falt für den Lan­des­sport­bund NRW im Rah­men des jähr­li­chen Lehrteamer_innentreffens

2015

  • Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­work­shop mit SCHLAU Köln für die U16 Mann­schaft des 1. FC Köln
Vorträge und Fachinputs

Für den Köl­ner Flücht­lings­rat e.V.:

2018

  • Fach­in­put: Hin­der­nis­se in der Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Bun­des­amt und Ver­fah­rens­be­ra­tung. Tagung „Ver­an­ke­rung des Flücht­lings­schut­zes. Bun­des­amt, Kir­che und Dia­ko­nie im Dia­log“. 11.–12. Sep­tem­ber 2018.

2017

  • Fach­in­put „Ver­fah­ren beim BAMF“. 27. Behör­den­ta­gung. Gemein­sa­me Tagung der Zen­tra­len Aus­län­der­be­hör­de Dort­mund, der Kom­mu­na­len Aus­län­der­be­hör­de der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf und des Dia­ko­nie Rhein­land-West­fa­len-Lip­pe e.V. 17.–18.05.2017.
  • Vor­trag zum The­ma Erstaufnahme/Ersthilfe für das Avicen­na Stu­die­ren­den­werk im Rah­men der Lot­sen­schu­lung des Pro­jek­tes „Unse­re Zukunft. Mit Dir!“

2016

  • Vor­trag zum The­ma Erstaufnahme/Ersthilfe für das Avicen­na Stu­die­ren­den­werk im Rah­men der Lot­sen­schu­lung des Pro­jek­tes „Unse­re Zukunft. Mit Dir!“

2014

  • 38. Früh­jahrs­ta­gung des Bun­des für unbe­glei­te­te min­der­jäh­ri­ge Flücht­lin­ge (B‑UMF): Deutsch­land, ein Bil­dungs­land? Bil­dungs­zu­gän­ge min­der­jäh­ri­ger Flücht­lin­ge in Deutsch­land.
Publikationen

2016

  • Fou­caults Hete­ro­to­pien als For­schungs­in­stru­ment. Eine Anwen­dung am Bei­spiel Klein­gar­ten. Autorin­nen: Bir­git Schä­fer-Bier­mann, Aische Wes­ter­mann, Mar­len Vah­le, Valé­rie Pott. VS Ver­lag für Sozialwissenschaften/ Sprin­ger Fach­me­di­en Wies­ba­den.

2015

2013

  • Für unser Leben von mor­gen. Eine kri­ti­sche Ana­ly­se von Bil­dungs­be­schrän­kun­gen und ‑per­spek­ti­ven min­der­jäh­ri­ger Flücht­lin­ge. Autor_innen: Nor­bert Frie­ters-Reer­mann, Tobi­as Jere, Mathi­as Kafun­da, Mar­co Moerschba­cher, Huda Morad, Bri­git­te Neuß, Mar­kus Off­ner, Aische Wes­ter­mann. Hrsg: Kin­der­mis­si­ons­werk „Die Stern­sin­ger“, Aachen

2011

  • Iden­ti­täts­ar­beit im Span­nungs­feld von Migra­ti­on und Arbeit: Theo­re­ti­sche Grund­la­gen für eine qua­li­ta­ti­ve empi­risch-wis­sen­schaft­li­che Arbeit. B.A. Abschluss­ar­beit
Birgit Schäfer-Biermann

Birgit Schäfer-Biermann

Mit­grün­de­rin des Frei­en Insti­tut für Gesell­schafts­fra­gen

Birgit Schäfer-Biermann

Lebenslauf

seit 2018

  • Asso­zi­ier­tes Mit­glied der Uni­ver­si­tät zu Köln
  • Lehr­kraft, Pra­xis­be­glei­te­rin und Koor­di­na­to­rin der Berufs­prak­ti­ka im Rah­men der Erzieher*innenausbildung am Käthe-Koll­witz Berufs­kol­leg der Städ­te­re­gi­on Aachen (Bil­dungs­gang Sozi­al­päd­ago­gik)

2016

  • Mit­be­grün­de­rin ‘Frei­es Insti­tut für Gesell­schafts­fra­gen’ Aachen
  • Mit­ar­beit in unter­schied­li­chen wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­pro­jek­ten (Katho­li­sche Hoch­schu­le NRW/ Abtei­lung Köln; Uni­ver­si­tät Vech­ta; Uni­ver­si­tät zu Köln)

2015 — 2017

  • Lehr­tä­tig­keit an der Katho­li­schen Hoch­schu­le NRW im Bereich ‚Ange­wand­te Pra­xis­for­schung‘ und
  • Lehr­kraft für ‚Medi­en­bil­dung‘ am Käthe-Koll­witz Berufs­kol­leg der Städ­te­re­gi­on Aachen (Bil­dungs­gang Sozi­al­päd­ago­gik)

2011 — 2015

  • Stu­di­um ‚Sozia­le Arbeit/ Bil­dung und Inte­gra­ti­on‘ M.A. an der Katho­li­schen Hoch­schu­le NRW, Abtei­lung Aachen

2009 — 2011

Stu­di­um ‚Bil­dung und Erzie­hung im Kin­des­al­ter‘ B.A. an der Katho­li­schen Hoch­schu­le NRW, Abtei­lung Aachen

2003 — 2018

  • Mit­be­grün­de­rin ‚Kunst­werk­statt Zin­no­ber­rot‘ Aachen

1991/1993/1998

  • Geburt Kinder/ Eltern­zeit

1991

  • Erzieher*innenausbildung am Johann-Micha­el-Sai­ler Insti­tut in Köln/ staatl. Aner­ken­nung
Themenfelder
Wie kann das gelin­gen? Medi­en­bil­dung in der Kin­der­ta­ges­stät­te
Nicht ver­han­del­bar! Par­ti­zi­pa­ti­on in der Kin­der­ta­ges­stät­te 
Her­aus­for­de­rung! Hil­fe­plan­ent­wick­lung in der teil­sta­tio­nä­ren und sta­tio­nä­re Kin­der- und Jugend­hil­fe